Farbe – Räumlichkeit – Freiheit

Farbstarke und expressive Bilder auf unterschiedlichsten Malgründen entstehen bei Franziska Aichele assoziativ während des Arbeitsprozesses. Auslöser für Ihre Bilder sind subjektive Erlebnisse, die sich zu abstrakten Bildkompositionen fügen. Im Wesentlichen orientiert sie sich nicht an tradierten künstlerischen Formen – sie löst sich davon und findet ihren ganz eigenen Weg künstlerischen Ausdrucks. Deutlich zu spüren ist ihre transzendente Auseinandersetzung mit dem Leben.

Energie, Temperament und Emotion verbinden sich kraftvoll mit dem Duktus von Pinsel und Acrylfarbe zu haptischer Form im Raum. Die mehrschichtigen, pastosen Bilder die durch unterschiedliche Dicke, Struktur und Mischung der Grundfarben entstehen, eröffnen ihr die Möglichkeit die zweidimensionale Ebene der Malerei zu verlassen und sie mit plastischer, fühlbarer Gestaltung der Bildoberfläche zu verbinden. Die Farben sind für sie nicht nur ein Mittel darzustellen, sondern werden selbst zum Gegenstand der Darstellung.
Malebenen greifen aus allen Richtungen ineinander und erzeugen eine räumliche Tiefe, die zu einer Reise der Phantasie einlädt. Dabei führen dynamische Formen und Farben durch das Bild und setzen dem Blick und den eigenen Gedanken keine Grenzen. Denn ganz im Sinne Schillers ist Franziska Aicheles Kunst eine Tochter der Freiheit.

Dr. phil. Julia Müller – Kunsthistorikerin

Atelier und Archiv

im schönen Owen-Teck in Baden-Württemberg.

„Ich nehme gerne den Pinsel in die Hand, wenn ich mit meiner professionellen Fotografie und Grafikdesign
nicht mehr weiter komme.“ Franziska E. Aichele, Diplom-Kommunikationsdesignerin (FH)

kontakt

1 + 5 =

Neueste Beiträge

SDK-Ausstellung mit super Feedback

Nachdem auch ich wieder aus meinem erholsamen Urlaub zurück bin, bin ich euch noch ein Feedback über meine Ausstellung bei der Süddeutschen Krankenversicherung in Fellbach schuldig. Die Vernissage fand am 22.06.2016 in den neu renovierten Räumlichkeiten statt. Ich...
Read More

I’m with stupid – Konsumkritik mal anders

Konsumkritik in Stuttgart. Das ist wohl den meisten aufgefallen, die in den letzten Tagen in der Stuttgarter Mitte unterwegs waren. Ein 20×20 Meter großes Banner mit der Aufschrift „I’m with stupid“ wurde am Mittwoch nachmittag (25.05.) an die...
Read More

Pelusa is a dancer

Ein Bild einfach zu malen ist bei aichele arts nicht immer so leicht. Kaum lasse ich etwas unbeaufsichtigt, muss ich damit rechnen, dass meine treue Gefährtin und Chefkatze Pelusa alles durcheinander bringt. Manchmal, wenn ich schnell genug meine Kamera zücke, kommen...
Read More